1-wellig – Aufbau eines Kartons

Eine 1-wellige Wellpappe, besteht aus drei Schichten: zwei flachen Schichten, auch Deckpapiere genannt, und einer dazwischenliegenden gewellten Schicht, der sogenannten Welle.

Die Welle, welche oft aus recyceltem Papier besteht, erhöht die Stabilität und Widerstandsfähigkeit der Pappe, ohne dabei das Gewicht wesentlich zu erhöhen. Die Deckpapiere, welche oftmals aus Kraftpapier bestehen, tragen ebenfalls zur Festigkeit der gesamten Konstruktion bei und bieten eine glatte Oberfläche für Druck und Etikettierung.

1-wellige Wellpappe eignet sich hervorragend für leichte bis mittelschwere Produkte und ist in der Verpackungsindustrie weit verbreitet. Sie wird oft für den Versand von kleinen und mittelgroßen Gegenständen, für Einzelhandelsverpackungen und als Zwischenlagen zur Trennung von Produkten innerhalb einer größeren Verpackung verwendet.

Ein weiterer Vorteil der 1-welligen Wellpappe ist ihre Flexibilität. Sie kann leicht gefaltet und in verschiedene Formen gebracht werden, was sie zu einer vielseitigen Verpackungslösung macht.

Zusammengefasst bietet 1-wellige Wellpappe einen guten Kompromiss zwischen Schutz, Gewicht und Kosten und ist damit eine der am häufigsten eingesetzten Verpackungslösungen.